Newsletter Anmeldung

Sie befinden sich hier: Home  |  Über uns  |  Medien  |  Pressemitteilungen
2. Juni - Tag der offenen Tür bei der Vogtlandbahn

2. Juni - Tag der offenen Tür bei der Vogtlandbahn

So sieht es hinter den Kulissen der Vogtlandbahn in Neumark aus

24.05.2012 (Neumark).
Am 2. Juni heißt es: „Auf nach Neumark zur Vogtlandbahn!“. Anlässlich der Jubiläen bei der Vogtlandbahn und den Regental Fahrzeugwerkstätten findet ein Tag der offenen Tür von 10 bis 15 Uhr statt.
Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. „Ich freue mich auf Ihren Besuch und wünsche Ihnen einen angenehmen und informativen Aufenthalt in unserem Haus.“, so Hartmut Schnorr, Geschäftsleiter der Vogtlandbahn.

Faszination Vogtlandbahn
Alle Besucher können sich von der Vogtlandbahn faszinieren lassen und einen Einblick in den Betriebsablauf, Steuerung und Wartung der Fahrzeuge gewinnen.

Es finden geführte Besichtigungen durch die Werkstatthalle, Gleisanlagen und die Waschstraße in den Fahrzeugwerkstätten statt. „In den letzten Monaten haben wir viele Kapazitäten unserer Werkstatt in den Umbau unserer bestehenden Fahrzeuge gesteckt. Gerne zeigen wir an diesem Tag, wie dieser Umbau in den einzelnen Phasen durchgeführt wird“, so Andreas Kronstein, Geschäftsführer der Regental Fahrzeugwerkstätten.

Zudem steht an diesem Tag die Präsentation der neuen Regio-Shuttles im Vordergrund, die ab Dezember 2012 im Vogtlandnetz neu zum Einsatz kommen werden. Unsere Lokführer und Experten des Fahrzeugherstellers „Stadler“ werden an diesem Tag für ihre Fragen rund um das neue Fahrzeug zur Verfügung stehen.

Daneben dürfen auch die Attraktionen für Kinder nicht zu kurz kommen. Unsere Nachwuchs-Vogtlandbahn-Lokführer können ihren Kinderführerschein machen, Kinderschminken, Hüpfburg, Kindergartenbahn, Ballonmodellieren, Glücksrad sowie Ballonweitflugwettbewerb werden geboten. Bestimmt ist es einmal interessant aus der Perspektive eines Lokführers eine Bahnfahrt zu erleben. Hierzu kann eine kurze Strecke im Führerstand eines Fahrzeuges auf dem Werksgelände zurückgelegt werden.
Selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt.

Anreise zur Vogtlandbahn nach Neumark
Die bequeme Anreise erfolgt mit der Vogtlandbahn der Linie VB2a Plauen – Zwickau bis zum Bahnhof Neumark. Am gegenüberliegenden Gleis fährt dann der kostenlose Regio-Shuttle, der an diesem Tag für den Fahrgast seine Premiere feiert, alle Besucher direkt ans Werk. Alle Besucher am „Tag der offenen Tür“ können von den günstigen Bahn-Wochenend-Tarifen und den Angeboten des Verkehrsverbundes Vogtland z.B. mit der VVV Tageskarte Single, VVV Tageskarte Kleingruppe auf dieser Strecke profitieren.
Für alle Besucher, die am „Tag der offenen Tür“ mit dem Auto anreisen, stehen auch Parkflächen zur Verfügung – diese befinden sich vor dem Betriebswerk.
Pressekontakt Vogtlandbahn-GmbH:
Christine Hecht
presse@laenderbahn.com
__________________________________________________


Bitte als Bildquelle: Vogtlandbahn-GmbH angeben.
Das genaue Programm und weitere Informationen finden Sie unter: Tag der offenen Tür bei der Vogltandbahn


Vogtlandbahn
Am 13. Oktober 1996 startet sie mit ihren neuen Regio-Sprintern auf der Strecke Zwickau-Bad Brambach. Von da an vergrößerte sie Stück für Stück ihr Bediengebiet im Vogtland, in Richtung Thüringen, als „Straßenbahn“ in der City von Zwickau und als Teil des EgroNets in Richtung Tschechien.
Auch außerhalb des Vogtlands konnte die Vogtlandbahn weiter wachsen. Seit 2001 expandierte sie in Richtung Bayern, nämlich mit der Aufnahme der Verkehrsleitung zwischen Oberfranken und der Oberpfalz, gefolgt vom alex in 2007. Als weiteren Meilenstein kann man den in 2005 aufgebauten eigenwirtschaftlich betriebenen Vogtland-Express nach Berlin bezeichnen. Im letzten Jahr folgte dann die Betriebsaufnahme des trilex im Dreiländereck zwischen Liberec – Zittau – Rybniste/Seifhennersdorf.
Seit der Bekanntgabe im September 2010 steht fest, dass die Vogtlandbahn weiterhin bis 2027 Schienenpersonenverkehr im Vogtland betreiben wird. Pro Jahr werden ab 2013 im Vogtland, in Thüringen und Bayern 3,1 Millionen Zugkilometer gefahren, insgesamt also 47 Millionen Zugkilometer. Durch den Zuschlag werden langfristig Arbeitsplätze in der Region gesichert. Mit den hoch qualifizierten Mitarbeitern soll der Schienenverkehr im Vogtland als Herzstück der Vogtlandbahn GmbH gesichert und das Unternehmen weiter entwickelt werden. Die Vogtlandbahn beschäftigt derzeit rund 300 Mitarbeiter, gehört zur Länderbahn und somit zur NETINERA Deutschland GmbH.


Suche

Echtzeitauskunft

Uhrzeit Zug nach
Zug Nr.: bearbeiten

Fahrplanauskunft - Testbetrieb

von
nach
Datum
Uhrzeit

Fahrplanänderungen

Von Fahrplanänderungen betroffene Strecken:
VL 1:22.08. + 23.08.2014 Zwickau - Falkenstein - Kraslice
VL 2: VE1610.08.2014 Zwickau - Reichenbach
VL 1:03.08. - 22.08.2014 Kraslice - Sokolov
» Alle Änderungen
 

© Copyright by Vogtlandbahn Portal